SportClub Rotor e.V.
Sportclub Rotor e.V.  
  Datenschutzverordnung 2018
  Willkommen
  Verein
  Trampolin
  Dance
  Termine
  Impressum
  Formular
  Ferien in HEINO

© 2018 SC Rotor e.V. Arnstadt

Arnstadt

 Stadt Arnstadt
ist die Kreisstadt des Ilm-Kreises und der älteste Ort Thüringens.  24.852 Einwohner... 
zu Arnstadt gehören heute die Ortsteile:
Angelhausen/Oberndorf
Dosdorf
Espenfeld
Rudisleben
Siegelbach        

„Die erste urkundliche Erwähnung“ 


Arnstadt wird am 1.5.704 erstmals in einer Urkunde erwähnt (Arnestati). Der Thüringer Herzog Hedan II. schenkt mit Bestätigung seiner Gemahlin Teodrada und seines Sohnes Thuring seinen Gutshof „Arnstati super fluvio Huitteo“ dem angelsächsischen Bischof Willibrord von Utrecht. 1220- Arnstadt wird erstmalig als „civitas“, also als Stadt bezeichnet. Das Stadtrecht bekommt Arnstadt aber erst am 21.4.1266. (Ein eigentümliches Ereignis) am 15.7.1227 versammeln sich in Erfurt mehr als tausend Kinder und ziehen tanzend und springend nach Arnstadt, wo sie erschöpft zu Boden sinken. Rätselhaft ist, daß weder die Eltern noch andere Erwachsene davon etwas wußten. Die Kinder blieben über Nacht in Arnstadt und wurden am Folgetag von den besorgten Eltern abgeholt. „Die Wallfahrt der Erfurter Kinder“. 1330- Es wird damit begonnen, die Stadt zu erweitern und mit Mauern zu umgeben. 1333- Ein verheerender Brand wütet in Arnstadt in der Kohlgasse. Das zur Bonifatius -Kirche gehörende Gebäude, das spätere „Haus zum Falkenstein“ (noch später Kohlgasse 4) brennt vollständig nieder. 1338- Es tobt ein Krieg zwischen Arnstadt und Erfurt. 1459- (Großbrand in Arnstadt) es ist ein Groß-Feuer in der Stadt Arnstadt. Das Rathaus ist ganz ausgebrannt. Das Steinhaus, den Steinweg bis an das Lengwitzer Thor, Die Fleischgasse und Weinergasse (Wagnergasse) sind komplett ausgebranndt. 1460- Die Pest wütet hierzulande (bis 1463). Der Grundstein zum Bau des Rathauses wird am 19.5.1501 gelegt. 1553- Schloß Neideck wird gebaut (Baubeginn). 1582- Das Rathaus wird erbaut (bis 1586). 1582- Die Pest fordert in Arnstadt (von Pfingsten bis zum Winter) 1762 Todesopfer. Der Neue Friedhof muß deshalb erweitert werden. 1618- Die Lohmühle vor dem Riedtor brennt ab. Der dreißigjährige Krieg tobt bis 1648.

 

NEUZEIT 

Die Stadtbibliothek wird am 15.11.1923 in das Schloß verlegt. Vom 1.1.1924 an sind sämtliche städtische Rechnungen auf Goldmark umgestellt. Um Ruhe bei den Landtagswahlen zu gewährleisten, rückt am 20.1.1924 die 10. Kompanie des Reichswehr Infanterie-Regiments 18 in Arnstadt ein und bleibt bis zum 14.2.1924 hier. Arnstadt ist 3 Wochen lang Garnisonsstadt der Reichswehr. Das erste „Radio-Funkgespräch“ in Arnstadt kann am 21.1.1924 empfangen werden. In den Abendstunden des 26.5.1933 lodern auf dem Marktplatz in Arnstadt Flammen. Es sind keine Häuser die brennen, es sind Bücher (für die Nazis) unbequemer Schriftsteller sowie Bilder von Karl Marx, Friedrich Engels, Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg. Auch Fahnen der KPD und SPD werden verbrannt. Die Ansprache bei diesem Verbrennungsakt hält der Studienrat am Gymnasium Joseph Riederer. Am 23.6.1933 wird die SPD gesetzlich verboten. Der Arnstädter Karneval-Club wird gegründet. Im Marienstift wird nach niederländischem Vorbild eine „Geschützte Werkstatt“ eröffnet, die erste in der DDR. Hier finden Behinderte die Möglichkeit, trotz schwerer gesundheitlicher Schäden eine entsprechende Tätigkeit aufzunehmen. Die erste Dahlienschau findet Mitte September 1951 im Stadtpark statt. Zu sehen sind über 70.000 Dahlien in ca. 200 Sorten. Am Montag, dem 9.3.1964 nimmt der VEB Kraftverkehr die zentrale Bushaltestelle auf dem Vorplatz des Hauptbahnhofs in Betrieb. 27.3.1964- DDR-Komiker Eberhard Cohrs gastiert am Karfreitag im Kreiskulturhaus mit seinem neuen Erfolgsprogramm „Da bleibt kein Auge trocken“. Auf Beschluß des Ministerrates der DDR werden ab 1.8.1964 neue „dem Wesen des Staates entsprechend gestaltete“ Banknoten in Umlauf gebracht. Auf dem 100-Mark-Schein beispielsweise ist Karl Marx, auf dem 20-Mark-Schein Johann Wolfgang von Goethe abgebildet. Die Währung heißt von jetzt ab nicht mehr DM, sondern MDN (Mark der Deutschen Notenbank). Der Ministerpräsident der DDR, Otto Grotewohl, stirbt am 21.9.1964 in Berlin. In der DDR werden Postleitzahlen eingeführt. Arnstadt bekommt die 521. Die Firma Fritz B. Köllmer KG eröffnet am 1.9.1966 zusätzlich zum Ladengeschäft am Ried, eine Tankstelle am Mühlweg. 1971- Arnstadt hat z. Z. 29.153 Einwohner. Die Friedensfahrt führt in diesem Jahr am 9.5.1972 auch durch unseren Kreis. Gegen 13.20 Uhr aus Richtung Erfurt kommend erreichen die Radrennfahrer unser Kreisgebiet und fahren durch Eischleben, Ichtershausen, Arnstadt (mit Prämienspurt) weiter nach Siegelbach, Dosorf, Plaue in Richtung Neusiß-Ilmenau. Zwei Feuerwehrleute kommen bei der Brandbekämpfung in der Verkaufsstelle für Kinderbekleidung, Marktstraße 14 am 19.12.1973 ums Leben. (Kamerad Georg Beck), (Kamerad Horst Hopf). Einer der Hausbewohner (Horst Guß) kann nur noch tot geborgen werden. Zu diesem Zeitpunkt wohnte ich in der Marktstraße 17, war 13 Jahre und erlebte alles Hautnah. Im Juni 1975 ist Arnstadt Drehort für einen Kinderfilm der DEFA, bei dem viele Arnstädter Kinder als Statisten mitwirken, auch mein kleinster Bruder Thomas. Auf dem Marktplatz ist als Kulisse ein Bachdenkmal aufgestellt. Dieser Film soll später den Namen „Philipp der Kleine“ erhalten. Arnstadt begeht mit einem historischen Umzug am 1.5.1979 seine 1275-Jahrfeier. Das Bachdenkmal (Bronzeplastik) auf dem Marktplatz, geschaffen von dem Bildhauer Prof. Bernd Göbel aus Halle, wird am 20.3.1985 aus Anlaß des 300. Geburtstages von Johann Sebastian Bach feierlich seiner Bestimmung übergeben. Einen Tag danach, am 21.3.1985, erfolgt die Eröffnung der Bachgedenkstätte im „Haus zum Palmbaum“. Die Bäckerei Fischer feiert am 23.4.1988 das 275-jährige Firmenjubiläum. Die 9. Generation ist das Ehepaar Harald und Inge Fischer. Zum FDJ-Geburtstag, dem 7.3.1989, wird im Neubaugebiet Auf dem Rabenhold ein neuer Jugendklub mit 105 Plätzen seiner Bestimmung übergeben. Es ist dies der dritte hauptamtlich geleitete Jugendklub in der Kreisstadt.1989- Die Fußgängerbrücke am Lohmühlenweg wird nach einer umfangreichen Sanierung Anfang Mai wieder für die Fußgänger freigegeben. Am 4.10.1989 wird der Aussichtsturm „Kreuzchen“ im Zusammenhang mit einer Übung durch Angehörige der Sowjetarmee irrtümlicherweise durch Sprengung zerstört. Die Steine fliegen bis zu 100 m weit. Die erste ungestörte friedliche Demonstration durch Arnstadts Straßen findet am 4.11.1989 statt. Anschließend versammeln sich die Demonstranten auf dem Marktplatz, der die Massen kaum fassen kann. Günter Schabowski gibt am 9.11.1989 neue Reiseregelungen für DDR-Bürger bekannt. Grenzübergänge zwischen der DDR und BRD werden noch in dieser Nacht geöffnet. Es gibt Freudenfeste beiderseits der Grenze. Im Januar 1990 werden die Pionier- und FDJ-Organisationen in den Schulen aufgelöst. Die Zensuren in der 1. Klasse werden abgeschafft. Unsere älteste Bürgerin, Frau Berta Zappe, hat am 19.1.98 Geburtstag. Sie wird 103 Jahre alt. Die Einwohnerzahl Arnstadts beträgt am 1.1.2000 genau 27.278 Menschen.   

                                       2004  die Stadt Arnstadt hatte ihr 1300-jähriges Jubiläum      

 

20.9.2007

Neues Einkaufszentrum Stadtmitte,
 
 wird im November 2007 fertig sein. Es entsteht auch eine neue Stadt-Apotheke   
NEUERÖFFNUNG dm-Markt November 2007    

 

03.8.2007
Nach nur 12 Tagen Umbau eröffnete Fleischerei Zitzmann in der Erfurter Straße 17
am heutigen Tag wieder Ihren sehr gut umgebauten Laden.
Viel Erfolg!

 

 

3.7.2007

Im August soll das Einkaufszentrum Stadtmitte fertig sein,können die Firmen das bis dahin schaffen?

 

"Wiedereröffnung"  

Im Juni 2007 nach langer Zeit wird unsere alte Gaststätte zum Burgkeller  wieder eröffnet.

                                       
                                                                                       
  

Diese Seite und deren Inhalte sind Eigentum meiner Person und dürfen nur mit Erlaubnis verwendet werden!!!

kds 2015

Es schauten 10704 Besucher die Seiten an!
Dance R4 & Tramp R3 R2 R1  
 

 


 
Werbung  
   
Geburtstag HEUTE  
 

 


 
Einteilung im Verein usw.  
 

---

Einteilung im Verein

Dance

R4 = Ab 5 Jahre
R5 = Ab 12 Jahre

Trampolin

R3 = Anfänger
R2 = Anwärter
R1 = Turnierspringer
EW = Erwachsene

---

Training schaut

...hier

Termine schaut

...hier

 
Andere Seiten  
  .........................................................................

Aerobic Arnstadt

...hier

..........................................................................

Landessportbund

...hier

..........................................................................

Bilder Erfurt Sportabzeichen

...hier

..........................................................................

Trampolin Weimar

...hier

...........................................................................
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=

© 2018 SC Rotor e.V. Arnstadt